Wie funktioniert ein Hygrometer?

Es sind kleine praktische Messgeräte, mit denen man neben der Luftfeuchtigkeit viele andere interessante Werte bestimmen kann: Hygrometer. Die Messungen können dabei sowohl in den eigenen vier Wänden als auch im Garten vorgenommen werden, sodass man innerhalb und außerhalb des Hauses alle wesentlichen Klimawerte auf einen Blick hat. Insbesondere zur Schimmelprävention ist eine permanente Überprüfung der Luftfeuchte von höchster Bedeutung. Es werden unterschiedlichste Hygrometer angeboten, die sich alle einer verschiedenartigen Messtechnik bedienen. Die Auswahl des geeigneten Hygrometers hängt letztendlich vom jeweiligen Einsatzbereich ab. Je mehr Funktionen angeboten werden, desto mehr Werte können die Messgeräte anzeigen.

Zum Hygrometer Test

Das Wunder der Messtechnik

Ein Hygrometer macht sich im Prinzip die Fähigkeit von biologischen sowie synthetischen Materialien zunutze: die Hygroskopie. Sie sagt aus, inwieweit diese in der Lage sind, Feuchtigkeit aus ihrer Umgebungsluft zu binden. Die Funktion von mechanischen und digitalen Hygrometern basiert auf diesem System und die Messgeräte geben heutzutage nicht nur die Luftfeuchtigkeit an. Vielmehr handelt es sich um eine kleine Wetterstation, die je nach Messtechnik unterschiedlichste Werte anzeigen kann. Sie arbeiten wie Multifunktionsgeräte, die längst nicht nur wie ein Thermometer zur Überwachung von Temperatur und Feuchte dienen. Doch wie genau arbeiten diese Messgeräte? Rein chemisch betrachtet gibt jeder Stoff durch Molekülbewegungen permanent Feuchtigkeit ab. Andererseits nimmt die Materialoberfläche zugleich Wassermoleküle aus der umgebenden Luft auf, bis letztlich ein Gleichgewicht entsteht: Es wird so viel Wasser abgegeben, wie aufgenommen wird. Wie feucht ein Material wird, hängt demnach von dem Feuchtigkeitsgehalt der Umgebungsluft ab. Je nachdem, wie viel Feuchtigkeit ein Material wiederum speichert, wirkt sich dies auf die Materialeigenschaften aus: Während durch die Feuchte bei Kunststoffen der elektrische Widerstand beeinflusst wird, verändern Haare hingegen ihre Länge. Misst man daher diese Eigenschaften, kann man entsprechend Rückschluss auf die relative Luftfeuchtigkeit im Raum ziehen. Auf diese Weise können Hygrometer mit höchster Präzision Auskunft über die Raumluftfeuchtigkeit geben, wobei das Messgerät je nach Ausführung entweder aufgehängt oder einfach aufgestellt werden muss.

Das kleine Multitalent

Neben der Luftfeuchtigkeit arbeiten viele Modelle ebenfalls wie ein Thermometer und geben die Raumtemperatur an. Bei solch einem Thermo-Hygrometer ist es mit einer zusätzlichen Außenstation im Garten auch möglich, die Wetterdaten außerhalb seines Hauses abzurufen. Hierzu zählt neben der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit beispielsweise die Niederschlagswahrscheinlichkeit, der Luftdruck oder die Mondphasen. In solch einem Fall spart man sich den zusätzlichen Kauf von einem handelsüblichen Thermometer und kann dabei gleichzeitig auf viele andere praktische Funktionen zurückgreifen. Angebote des Markenherstellers TFA Dostmann beinhalten sogar Modelle, die über spezielle Grafiken alle bedeutenden Werte wie auf einem Radarschirm anzeigen. Eine derartig innovative Darstellung ist bei einem Thermo-Hygrometer möglich, wo man neben Luftfeuchtigkeit und Temperatur zudem Taupunkt, Komfortzone oder Höchst- und Tiefstwerte ablesen kann. Auch werden teilweise Extras wie Uhrzeit, Wecker, Funk-Außensensor oder eine Steuerung angeboten, die digital oder analog gehandhabt werden kann. Der Unterschied in diesen Ausführungen: Arbeitet das Messgerät digital, nimmt es die Messungen mithilfe eines speziellen Sensors vor. Ein analoges Gerät benutzt echte Haare oder auch Spiral- oder Synthetikfasern.

Inwieweit man sich ein manuelles Modell oder ein digital arbeitendes Messgerät auswählt und ob dieses von führenden Marken wie TFA Dostmann hergestellt sein muss, hängt im Wesentlichen von den Funktionen ab, die man von seiner Wetterstation erwartet. Eines haben sämtliche Geräte gemeinsam: Sie bedienen sich einfachster physikalisch-chemischer Gesetzmäßigkeiten und zeigen sehr exakt die Luftfeuchte im gewünschten Raum an. Letztlich ein Muss für jeden Haushalt, um Problemen mit Schimmel vorzubeugen.